Inhalt


Relaunch der Gemeinde Niederkrüchten nach BITV NRW

Januar 2017 ist die Gemeinde Niederkrüchten mit einem völlig überarbeiteten Internetauftritt an den Start gegangen. Natürlich auch wieder barrierefrei, nach den geltenden Standards der BITV (Barrierefreie Informationstechnik Verordnung).

Bereits im Jahr 2008 wurde der Internetauftritt der Gemeinde Niederkrüchten barrierefrei umgesetzt, um auch Menschen mit Behinderung den Zugang und die Nutzung der Inhalte zu ermöglichen. Beide Male wurde die Gemeinde Niederkrüchten dabei im Frontend-Bereich von der Agentur anatom5 unterstützt, die im Übrigen auch das gesamte Corporate Design entwickelt hat – vom Briefbogen über die Visitenkarte bis hin zur barrierefreien Internetseite.

Moderner Internetauftritt – barrierefrei und responsive

Barrierefreie Responsive Internetseite nach BITV der Gemeinde Niederkrüchten auf Desktop, Tablet und Smartphone.Seit 2008 hat sich viel getan. Mobile Endgeräte sind in den letzten Jahren immer stärker in den Vordergrund gerückt und auch die BITV 2.0 hat aktualisierte Standards mit sich gebracht. Daher entschied sich die Gemeinde Niederkrüchten für einen Relaunch ihrer Internetpräsenz. Das Augenmerk lag dabei, neben der Auffrischung des Erscheinungsbildes, auf der Anpassung des Internetauftritts an die Vorgaben der BITV 2.0, der Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und letztlich natürlich auf der Optimierung des Responsive Webdesigns im Sinne einer Geräteunabhängigkeit. Herausgekommen ist ein moderner und klar strukturierter Internetauftritt, der seine Besucher auf ihren unterschiedlichen mobilen Endgeräten (Desktop-Computer, Laptop, Smartphone, Tablet) optimal empfängt. Die "Suche" befindet sich jetzt mit den eingebundenen Social-Media-Kanälen prominent im oberen Seitenbereich, direkt gefolgt von den vier Themen der Hauptnavigation.

Wireframes und Workshops verbessern Usability und Barrierefreiheit

Nach dem Motto "Never change a running system" hat die Agentur anatom5 gemeinsam mit der Gemeinde Niederkrüchten auch diesmal im ersten Schritt das Mobil-Konzept anhand von Wireframing-Workshops abgestimmt. Dabei wurde auch die inhaltliche Ausrichtung des neuen Internetauftritts vordefiniert. Während der Umsetzungsphase bis zum Relaunch wurden die technischen Aspekte, wie das Responsive Webdesign, fortlaufend getestet. Die Agentur anatom5 hat sich für solche Zwecke ein eigenes "Device Lab", mit ca. 20 verschiedenen Endgeräten zugelegt, die unterschiedliche Display-Auflösungen und Betriebssystem-Versionen abdecken. Im letzten Step wurde von anatom5 ein Handbuch für die Redakteure erstellt, da mit dem barrierefreien Relaunch der Gemeinde Niederkrüchten auch auf die Redakteure neue Herausforderungen zukommen. Anhand von zahlreichen Screenshots zeigt dieser Design-Guide den Redakteuren die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten auf und erklärt in Einzelfällen, welche Bedeutung die verschiedenen Seiten-Bestandteile für die Barrierefreiheit haben.

Zurück


Ihr Ansprechpartner

Foto von Jörg Morsbach

Jörg Morsbach
Tel.: 49 | 211 | 420 944 2
E-Mail: info@anatom5.de
XING-Profil