Inhalt


Stadt Kleve startet mit neuer Browser-App

Im Februar 2017 startete die Stadt Kleve mit ihrer neuen HTML5 Browser-App, die gemeinsam mit der Agentur anatom5 und dem KRZN umgesetzt wurde. Die auf modernen Webtechniken basierende App ist für alle mobilen Betriebssysteme nutzbar, die HTML5 unterstützen (Apple iOS, Google Android, Windows Phone (ab Version 8).

Da es sich um eine mobile Anwendung handelt, erhalten die Nutzer das optimale Ergebnis bei Verwendung auf einem Smartphone oder Tablet im Hochformat. Wobei die Browser-App natürlich auch in einem Desktop-Browser oder auf einem Laptop aufgerufen werden kann; ein großer Vorteil von HTML basierten Anwendungen, die prinzipiell grundsätzlich in jedem Browser lauffähig sind.

Mobil optimiertes Angebot

Die HTML5 Browser-App der Stadt Kleve auf einem Smartphone.Neben ihrer bereits optimierten und nach BITV 2.0 barrierefreien Website im Responsive Design schließt die Stadt Kleve mit ihrer neuen Browser-App den Kreis, wenn es darum geht, ihren Seiten-Besuchern – Bürgern und Touristen – mobil optimierte Online-Plattformen zu bieten. Besonderheiten der Browser-App der Stadt Kleve sind unter anderem der Parkplatzfinder „Parken in Kleve“ auf Basis von OpenStreetMap sowie die Einbindung des externen Services „Kleve Entdecken“, ein Angebot von Kleve Tourismus. Die Stadt Kleve hat umgesetzt, was sich viele Nutzer von ihren Kommunen wünschen: ein webbasiertes Rundumpaket, welches sich optimal auf unterschiedliche Endgeräte anpasst und somit eine optimale Nutzung und einen schnellen Überblick über das Angebot der Stadt ermöglicht – vom Internetauftritt, über das Ratsportal und Newsroom, bis hin zum Beratungswegweiser und der Browser-App mit Schnellzugriff auf die wichtigsten städtischen Dienste und Angebote.

Vorteile der HTML5 Web-App

Im Vergleich zu nativen Apps, die über die gängigen App-Stores vertrieben werden, bietet die HTML5 Web-App vor allem Vorteile was die Folgekosten betrifft. Das auf modernen Webstandards basierende Framework lässt sich mit geringem Aufwand erweitern und pflegen. Aber auch das Thema Reichweite spielt eine nicht zu unterschätzende Rolle. Zwar werden mittlerweile auch Apps aus den App-Stores in den organischen Suchergebnissen von Google angezeigt, aber es muss jedes Mal die Hürde des „App herunterladen“ überwunden werden. Zudem installieren Nutzer, laut Statistik, im Schnitt nur 25 native Apps auf ihrem Smartphone, was es noch schwieriger macht in diesen erlesenen Kreis zu gelangen. Mit HTML Apps ist das deutlich einfacher: Sie laufen in jedem Browser der HTML 5 und moderne Webstandards unterstützt und erhöhen somit enorm die Reichweite.

Zurück


Ihr Ansprechpartner

Foto von Jörg Morsbach

Jörg Morsbach
Tel.: 49 | 211 | 420 944 2
E-Mail: info@anatom5.de
XING-Profil