Suche Menü

Accessibility Experten seit 2003 Universal Design & Barriere­freiheit Für Web und Print

Inhalt

Browser-App für die Stadt Bonn

Stadtverwaltung Bonn setzt auf HTML5 App statt auf native Apps

Native-Apps sind sehr teuer in der Herstellung, und sie sind sehr, sehr teuer in der Wartung, wenn sie aktuell gehalten werden sollen bzw. wenn es Software-Updates gibt. Diese Aussage stammt von Ben Terrett, ehemaliger Head of Design im Britischen Government Digital Service in einem Interview mit Govinsider.Asia Anfang Juni 2016. Als logische Konsequenz hat die britische Regierung native Apps komplett aus ihrem Portfolio verbannt. Die britische Regierung setzt auf responsive Webseiten und das Web als offene Plattform.

  • Screenshots neues Design der Browser App der Stadt Bonn auf einem Smartphone
  • Die barrierearme HTML5 App der Stadtverwaltung Bonn wird auf Smartphone-Displays angezeigt.
  • Screenshot Design der Browser App der Stadt Bonn auf einem Laptop – der große Vorteil von HTML5-Apps

HTML5 Web-App – einfach kostengünstiger

Die Stadt Bonn hat ebenfalls erkannt, dass das Web als Plattform Vorteile bietet – sowohl was die Herstellung einer HTML5 Web-App angeht, als auch was die spätere Erweiterung, technische Pflege und Distribution anbetrifft. Mit der neuen HTML5 Web-App aus dem Hause anatom5 kann die Stadt Bonn mit modernen Webtechniken die gleichen Services abbilden, wie sie das zuvor mit nativen Apps über die App-Stores von Google, Apple und Co. getan hat. Die Browser-App der Stadtverwaltung Bonn bietet seit Anfang 2016 einen mobilen Zugriff auf die zentralen Informationen und Serviceleistungen der Stadtverwaltung – kompakt und aktuell.

Bundesweit erstmalig in einer kommunalen App abrufbar ist das Bonner RatsTV. Über einen sehr gut zugänglichen HTML5 Video-Player können politisch Interessierte an Sitzungstagen des Bonner Stadtrates politische Debatten im Livestream verfolgen.