Suche Menü

Accessibility Experten seit 2003 Universal Design & Barriere­freiheit Für Web und Print

Inhalt

L(i)ebenswert – Uedem mit neuem Logo und Internetauftritt

Ende 2022 läuft die Deadline für die Umsetzung des Onlinezugangsgesetz (OZG) ab – auch bekannt als Onlinezugangsverbesserungsgesetz. Das im Jahr 2017 in Kraft getretene Gesetz zur Verbesserung des Onlinezugangs zu Verwaltungsleistungen verpflichtet Bundesländer und Kommunen dazu, ihre Dienstleistungen zu digitalisieren und zu harmonisieren. Die Nutzerorientierung hat dabei für die OZG-Umsetzung oberste Priorität. Das bedeutet auch für den neuen Internetauftritt der Gemeinde Uedem, dass sich die Usability des Angebots stark an den Bedürfnissen von Nutzerinnen und Nutzern ausrichten und von allen Seiten einen schnellen Zugriff auf Dienstleistungen  bzw. den Bürger-Service ermöglichen sollte – und zwar nicht nur in der Desktop-Ansicht, sondern auch auf dem Smartphone oder dem Tablet. Diese stark vereinfachte Nutzerzentrierung ist in Uedem sicherlich gut gelungen. Und letztendlich zahlt diese Ausrichtung auf die Nutzerbedürfnisse auch auf die Kasse der Barrierefreiheit ein, denn auch die spielte für den neuen Internetauftritt als eine der Grundanforderungen des OZG und der aktualisierten BITV 2.0 im Jahr 2019 eine große Rolle.

Neues Logo, neuer Claim

Im Zuge des Relaunchs hat anatom5 für die Gemeinde Uedem ein neues Logo entwickelt und den alten Claim "Liebenswert, Lebenswert" neu interpretiert. Herausgekommen ist ein plakatives Logo als starkes Statement. Dort, wo im alten Auftritt noch das traditionelle Stadtwappen dominierte, zeigt sich die Gemeinde jetzt modern, offen und liebenswert.

  • Uedem l(i)ebenswert. Neues Logo in der Anwendung auf einem Jutebeutel.
  • Das neue Logo der Gemeinde Uedem mit Farbtafel
  • Der neue Internetauftritt der Gemeinde Uedem auf einem Laptop
  • Der neue Internetauftritt der Gemeinde Uedem auf einem Smartphone
  • Der neue Internetauftritt der Gemeinde Uedem auf einem Tablet