Suche Menü

Accessibility Experten seit 2003 Universal Design & Barriere­freiheit Für Web und Print

Inhalt

Stadt Wesel mit überarbeitetem Internetauftritt

Veröffentlicht am:

Am 10. März 2020 hat die Stadt Wesel ihren vollständig überarbeiteten Internetauftritt der Öffentlichkeit vorgestellt. Nach monatelanger Vorarbeit mit der Agentur anatom5 und dem Kommunalen Rechenzentrum Niederrhein ist der komplett überarbeitete Internetauftritt online gegangen. Insgesamt 80 Redakteure und Redakteurinnen können den neuen Internetauftritt auf Basis von Drupal jetzt von überall aus direkt im Browser pflegen.

Neues Corporate Design – viel Weißraum

Bereits Ende 2017 hat die Stadt Wesel den Grundstein für das neue Design des Internetauftritts gelegt. In dem Jahr wurde nämlich entschieden, dass man gemeinsam mit der Hochschule Rhein-Waal einen studentischen Wettbewerb zur Entwicklung eines neuen Corporate Designs für die Stadt durchführen wollte. Das von Antonios Jansen-Gessas entworfene Sieger-Logo und das damit zusammenhängende Corporate-Design war folgerichtig die Blaupause für das aus dem Hause anatom5 gelieferte Screendesign des neuen Internetauftritts. Interessanterweise hat das von Antonios Jansen-Gessas entworfene Corporate-Design auch eine der renommierten Auszeichnungen des Art Directors Clubs (ADC) verliehen bekommen. Keine schlechte Grundlage für das neue Erscheinungsbild des Internetauftritts. Dabei war die Wahl des Logos für die Stadt Wesel zunächst nicht unumstritten – vor allem in den Sozialen Medien äußerten sich Kritiker. Insofern war die Auszeichnung sicherlich eine Genugtuung. Der neue Internet-Auftritt nutzt auf Basis des Corporate Designs vor allem die vorgegebene Farbwelt und Typografie, aber auch viel Weißraum, was den Internetauftritt insgesamt sehr aufgeräumt und modern erscheinen lässt. Das kommt gut an. So titelt die Rheinische Post „Wesel erfindet seinen Internet-Auftritt neu“ und die Lokalredaktion der NRZ schreibt „Neue Homepage der Stadt Wesel läutet neues Zeitalter ein

Fokus auf mobile Nutzung und Dienstleistungen

Das Nutzungsverhalten hat sich in den letzten Jahren extrem geändert hat. Neben Desktop-Monitor und Laptop spielt vor allem der Second-Screen eine große Rolle. Viele Menschen nutzen heute eher mobile Endgeräten, wie Smartphones und Tablets – die Zugriffe mit Desktop-Computern haben im gleichen Zeitraum kontinuierlich abgenommen. Deshalb stand eine stärkere Berücksichtung der mobilen Nutzung bei der Entwicklung des neuen Internetauftritts klar im Fokus – neben den Dienstleistungen der Stadt. Viele Menschen nutzen inzwischen die vielfältigen Online-Dienste der Stadt Wesel. Viele Dienstleistungen können mittlerweile auch direkt online mit gängigen Zahlmethoden bezahlt werden. Zukünftig soll auch das Bezahlsystem PayPal möglich werden. 

Städtischer Internetauftritt zur Barrierefreiheit verpflichtet

Auch die Stadt Wesel ist im Rahmen der BITV-NRW seit Jahren zur digitalen Barrierefreiheit verpflichtet. Logisch, dass auch dieser Aspekt in der Zusammenarbeit mit der Agentur anatom5, die auf digitale Barrierefreiheit spezialisiert ist, eine große Rolle gespielt hat. Ein wichtiger Baustein, neben Design und technischer Umsetzung war dabei die Schulung der Online-Redaktion