Suche Menü

Accessibility Experten seit 2003 Universal Design & Barriere­freiheit Für Web und Print

Inhalt

Magazin Erben & Vererben

Hochwertiges Magazin-Design von anatom5

Beim Smalltalk im Sportclub, auf der Gartenparty oder auch beim Kaffeetrinken – mit der Familie spricht man über Reisepläne, die Kinder oder auch über deutlich unpersönlicheres wie das Wetter oder die Akkulaufzeit des neuen Smartphones. Aber über seinen letzten Willen und das "Danach" redet kaum jemand. Das Thema Erben und Vererben kommt den meisten Menschen unpassend vor. Wer traut sich schon die eigenen Eltern zu fragen, ob sie ihr Vermögen gedanklich bereits aufgeteilt haben? Und wer traut sich den Kindern zu erklären, wie man sich das so vorstellt "nach dem Tod".

  • Ausschnitt Titelseite Stapel des Magazins Erben & Vererben
  • Magazin Erben & Vererben – Doppelseite aufgeklappt auf Magazin-Stapel
  • Neue Perspektiven – Blick ins Print-Magazin Erben & Vererben
  • Doppelseite das Magazins Erben & Vererben – Themen rund um Erbschaft und Nachfolgeregelung
  • Foto Magazin Erben & Vererben – Doppelseite aufgeschlagen auf Magazin-Stapel
  • Magazin Erben & Vererben – alles rund um Erbschaften und Nachfolgeregelung
Das Thema „Erbe“ betrifft jeden

Wer (sich) klar macht, was mit seinem Nachlass geschehen soll, der verhindert womöglich einen großen Familienstreit oder enttäuschte Gesichter aufgrund falscher Erwartungen. Daher hat Jörg Morsbach gemeinsam mit Meng Meng Liang und Maik Willmes das hochwertig gestaltete und produzierte Print-Magazin „Erben & Vererben“ herausgebracht.

Ernst aber auch skurril

Das Magazin beschäftigt sich in gleichsam erklärenden wie interessanten Beiträgen mit dem Thema „Erben & Vererben“. Zum Beispiel damit, welche rechtlichen und steuerlichen Möglichkeiten es gibt, ein Vermögen aufzuteilen, welche Investitionen sich lohnen, wenn man eine geerbte Immobilie verkaufen möchte, wie sich eine Unternehmensübergabe auch optisch darstellen lässt oder auch, wie eine Immobilie samt Garten zur Wohnoase für mehr Lebensqualität wird. Auch skurrilen und unterhaltenden Geschichten haben im Magazin „Erben & Vererben“ Platz gefunden: Wussten Sie zum Beispiel, dass sich eine reiche Öl-Erbin in den 1970er-Jahren im babyblauen Ferrari bestatten ließ oder in den USA empörte Hinterbliebene mit einem kleinen weißen Hund, der auf den bezeichnenden Namen „Trouble“ hörte, um ein Millionenerbe gestritten haben?